Geometrische Pfingstsüße.

Und noch ein Aufholartikel… Bon dimanche meine Lieben !

Als heute morgen der Presslufthammer in der über mir liegenden Wohnung anging und der Wecker noch nicht einmal Acht anzeigte, konnte die Laune nichts als in den Keller fallen und sich unter dem Kopfkissen verkriechen. Angespannt, murrend unter die Dusche und seitdem wird versucht, den Tag etwas erfreulicher zu gestalten. Café, Smoothie mit saftigen Früchten, ein paar Nachrichten mit der besten Freundin, Durchblättern alter « Vivre Paris »- Magazine… und nun ein paar leichte, frische Brownies.

12

Somit für euch das kleine Kuchenrezept, welches wahrlich große Glücksgefühle hervorruft (selbst bei Bauarbeiten am Feiertag…) :

Man nehme :

200g bittere Schokolade

3 Eier

100g Zucker

50g Vollkornmehl

150 g Apfelmus

1 Messerspitze Salz

1 Pck. Vanillezucker

eine gute handvoll Haselnüsse

Zuerst wird die Schokolade geschmolzen und daraufhin zum Abkühlen in Ruhe gelassen. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten vermischen bis eine schöne glatte Masse entsteht. Die geschmolzene Schokolade hinzugeben; den Teig in eine Form geben und für 20min im vorgeheizten Ofen bei 180-200°C backen lassen. Dazu die Klänge She & Him’s ertönen lassen. Zu der Musik tanzen und den Kuchenduft in die Lungen atmen bis die Uhr klingelt. Den Kuchen an das offene Fenster stellen, damit sich die Nachbarn freuen.

11

Einmal abgekühlt, die Brownies in Vierecke oder Kreise oder Rechtecke oder Dreiecke etc schneiden, sich die Frage stellen, ob sich eine hübsche Herrichtung auf einem Glasteller lohnt und dann steht dem Genuss nichts mehr im Wege.

Bon appetit 😉

10

You may also like

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *